Straßenbeleuchtung 

Die Straßenbeleuchtung in Wilhelmsburg umfasst ca. 1100 Lichtpunkte mit einer Gesamtleistung von ca. 65000 Watt.

Die ältesten Abschnitte stammen aus den 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts, der neueste Abschnitt befindet sich in der Lichtensternsiedlung und wurde im Jänner 2013 fertiggestellt.

Sanierungen, Verbesserungen und Erweiterungen werden im Auftrag der Stadtgemeinde Wilhelmsburg laufend vorgenommen. 

Ein Großteil der Leuchten wird mit den allseits bekannten Leuchtstoffröhren betrieben, das gelbe Licht in manchen Leuchten stammt von Natriumdampflampen, das blau/grünliche Licht stammt von Quecksilberdampflampen (ab 2015 auslaufend).

Topaktuell sind neben den boomenden LED-Lampen auch Hochdruck-Metalldampflampen, welche strahlend weißes Licht aussenden und äusserst energieeffizient arbeiten.

Eine generelle oder Umstellung auf LED-Beleuchtung wird momentan noch nicht angedacht- hier wird man noch abwarten, bis sich bei den (momentan unzähligen) Anbietern die Spreu vom Weizen getrennt hat. Es werden jedoch nach und nach bereits kleine Abschnitte auf LED-Beleuchtung umgestellt.

Selbstverständlich gehen bei so vielen Straßenleuchten auch laufend Leuchtmittel kaputt und müssen ausgetauscht werden. An dieser Stelle ersuchen wir die Bevölkerung um Verständnis, dass nicht jede einzelne Leuchte sofort repariert werden kann, da dies die Reparaturkosten in gewaltige Höhen treiben würde.

Jedoch werden monatlich Wartungsrunden gefahren und Leuchten repariert.

Für Meldungen bzgl. defekter Straßenleuchten klicken sie bitte auf den folgenden Link:

Straßenbeleuchtungsdefekt